COOKIE-RICHTLINIE

Wir verwenden unsere Cookies und Cookies von Drittanbietern, um unsere Dienste zu verbessern und Statistiken zu erheben. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu Cookies und zur Verwaltung Ihrer Einstellungen zu erhalten. Klicken Sie hier.

Buchstaben lernen:
Kommunikation

Kommunikation

Die Entwicklung der Kommunikationsfähigkeit beginnt mit grundlegenden Fertigkeiten wie dem Lernen von Wörtern und Buchstaben. Diese werden immer mehr erweitert, sodass Kinder schließlich in der Lage sind, an Unterhaltungen teilzunehmen. Die Fähigkeit zur Kommunikation ist von fundamentaler Bedeutung für den Erfolg in der Schule und im Beruf[9]. Aktivitäten, die Kinder motivieren, Buchstaben selbst herzustellen, können es ihnen erleichtern, Lesen und Schreiben zu lernen[10]. Die Unterhaltungen zwischen Eltern und Kindern während der Aktivitäten fördern die Erweiterung ihres Vokabulars[11]. Das Alphabet ist ein wichtiger Teil des Lehrplans, doch manchmal ist es nicht einfach, das Schreibenlernen auf spielerische und spannende Weise zu vermitteln. Bei dieser Aktivität sind komplizierte Schreibgeräte und Zeichen, die auf Papier festgehalten werden müssen, nicht nötig. Mit Play-Doh können Kinder ihr ABC auf frei gestaltbare und spielerische Weise üben. Durch Unterhaltungen während der Aktivität wird das Vokabular des Kindes erweitert, und die Konversationsfähigkeit wird stimuliert[12].

Was Sie brauchen

Educational - Letter Writing Hero Need 1

Deutlich sichtbare Buchstaben und/oder Wörter

Educational - Letter Writing Hero Need 3

Flache Arbeitsfläche

Wie es gemacht wird

SCHRITT 1

SCHRITT 1

Zeigen Sie Ihrem Kind die Buchstaben und entscheiden Sie zusammen, mit welchem Buchstaben Sie sich beschäftigen wollen.

SCHRITT 2

SCHRITT 2

Ermutigen Sie Ihr Kind, die Linien des Buchstabens aus Play-Doh in dessen Lieblingsfarbe nachzubilden.

SCHRITT 3

SCHRITT 3

Formen Sie bekannte Wörter oder den Namen des Kindes. Unterhalten Sie sich bei der Aktivität mit dem Kind. Im Folgenden finden Sie einige Gesprächsaufhänger.

Tipps für mehr Spaß

Sprechen Sie viel und verwenden Sie "erwachsene" Wörter, um Ihrem Kind Gelegenheit zu geben, neue Wörter zu lernen und zu verstehen. Motivieren Sie das Kind zum Sprechen, indem Sie über die verschiedenen Farben, Formen und die Beschaffenheit des Materials reden, aus denen es die Buchstaben hergestellt hat. Durch positive Kommentare bleiben Kinder mit Begeisterung bei der Sache. Folgende oder ähnliche Fragen fordern das Kind zum Nachdenken auf:

 

  •      Hat dieser Buchstabe runde oder gerade Linien?
  •      Welche Buchstaben haben "Löcher" und welche nicht?
  •      "Schau mal! Hier haben wir rot, blau, gelb und weiß!"
  •      "Prima! Du hast einen Kreis geformt!"
  •      "He! Das sieht ja wie eine Schlange aus!"

Versuchen Sie, bedeutungsvolle Verbindungen herzustellen, die sich auf Ihr Kind beziehen, während es mit den Buchstaben experimentiert. Verbinden Sie die Aktivität mit dem Namen oder den Interessen Ihres Kindes oder mit Familienmitgliedern.


Welche Fähigkeiten werden durch die Aktivität gefördert?

Indem Sie gemeinsam mit Ihrem Kind kneten und die "Tipps für mehr Spaß" einbeziehen, ermöglicht diese Aktivität Ihrem Kind, verschiedene Konzepte zu erforschen und wertvolle Fähigkeiten zu erlernen, einschließlich:

Wichtige Kommunikationsfähigkeiten
Während der gemeinsamen Aktivität ein Gespräch mit dem Elternteil führen
Vokabular

  •      Bei einer Unterhaltung, die vom Elternteil gezielt auf das Kind ausgerichtet ist, kann das Verständnis von neuen Wörtern gefördert werden
  •      Die Verwendung neuer Wörter üben, die das Kind durch Zuhören von einem Elternteil gelernt hat

Lesen

  •      Die Buchstaben des Alphabets erkennen
  •      Die Buchstaben im eigenen Namen oder geläufigen Wörtern identifizieren

Schreiben

  •      Bekannte Buchstaben formen und nachbilden

PROJEKT AUSDRUCKEN